Termin vereinbaren.

Unser Plameco-Fachbetrieb wird sich in Kürze melden,
um einen passenden Termin abzustimmen.


Ein Beratungsgespräch vor Ort dauert in der Regel eine Stunde. Bitte die Eingabe überprufen
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe

Postleitzahl eingeben, um einen Termin mit einem Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe zu vereinbaren.

Gib deine Postleitzahl ein
Ungültige Postleitzahl
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe

Aufgrund deiner Postleitzahl wird kein Fachbetrieb gefunden. Du kannst auf der Karte den nächsten Fachbetrieb suchen

Finde deinen nächsten

Plameco Fachbetriebe anzeigen.

Finde deinen nächsten
4.9 von 134 Bewertungen

Wie senkt man seine Wohnzimmerdecke ab?

Möchtest du auch gerne ein gemütliches Wohnzimmer? Oder sehnst du dich nach mehr Freiheit beim Dekorieren und Beleuchten deines Wohnzimmers? Dann solltest du darüber nachdenken, die Decke abzuhängen. Indem du die Decke deines Wohnzimmers abhängst, kannst du den wichtigsten Raum in deinem Zuhause perfekt dekorieren und beleuchten. Deine Gäste werden erstaunt sein, und du wirst jeden Tag ein gemütliches Wohnzimmer genießen können.

 

In diesem Blog schauen wir uns die Vorteile einer abgehängten Wohnzimmerdecke an. Möchtest auch du diese Vorteile so schnell wie möglich genießen? Dann lies einfach weiter. In diesem Blog erklären wir dir, wie du deine Wohnzimmerdecke in 3 Schritten abhängen kannst. 


Die Vorteile einer niedrigen Wohnzimmerdecke 

Vielleicht fragst du dich, wozu eine solche Abhängung der Decke gut sein soll. Darauf gibt es eigentlich keine eindeutige Antwort, denn eine abgehängte Decke kann für alles gut sein. Besonders in einem Wohnzimmer kann eine niedrige Decke viele Vorteile bieten. 

 

Zunächst einmal bringt eine niedrige Decke zusätzliche Intimität in dein Wohnzimmer. Wenn sich dein Wohnzimmer immer noch leer, langweilig oder kalt anfühlt, kann eine abgehängte Decke die Lösung sein. Durch das Abhängen der Decke sorgst du für zusätzliche Gemütlichkeit, Atmosphäre und Intimität. Das ist dann ganz angenehm, wenn du Gäste empfängst, aber vielleicht noch schöner, wenn du abends bei einem Glas Wein auf der Couch sitzt.

 

 

Die zusätzliche Intimität einer niedrigen Decke ist hauptsächlich ein emotionaler Vorteil. Eine abgehängte Wohnzimmerdecke hat aber auch praktische Vorteile. Zum Beispiel kann der Raum, der hinter einer abgehängten Decke entsteht, genutzt werden, um Kabel aus dem Blickfeld zu nehmen. Auf diese Weise schaffst du eine glatte Decke, in der Licht und viele verschiedene Installationen frei platziert werden können.  

 

Abhängen deiner Wohnzimmerdecke in 3 Schritten 

Freiheit, Intimität, Geselligkeit: das ist es natürlich genau das, was du willst. Aber wie erreicht man so etwas am besten? Das ist nicht schwer. Du kannst deine Wohnzimmerdecke in drei einfachen Schritten abhängen: messen, planen und einbauen lassen. 

 

1. Messen 

Messen ist wissen, sagt ein altes Sprichwort. Dasselbe gilt für das Abhängen einer Decke. Es gibt drei wichtige Dinge zu messen, bevor du deine Decke abhängen kannst. Zuerst musst du die Oberfläche messen. Woher willst du sonst wissen, wie viel Material du brauchst? Es ist auch nützlich, die Außenlänge der Decke zu messen, besonders wenn du zum Beispiel eine Zierleiste anbringen möchtest. Schließlich musst du messen, wie hoch deine neue Decke letztendlich sein soll. Dann weißt du sofort, wie weit deine Decke abgehängt werden muss. 

 

Natürlich kannst du zuerst selbst alles ausmessen, dann bekommst du eine Vorstellung davon, was du brauchst. Aber wenn du deine Decke wirklich abhängen willst, solltest du deine Decke von einem Profi ausmessen lassen.  

 

2. Planen 

Natürlich sind die Maße nicht das einzige, was an einer Decke wichtig ist. Es gibt dabei wesentlich mehr zu beachten: Wo soll die Beleuchtung platziert werden? Willst du unterschiedliche Höhen in deiner Decke haben? Welche Farbe soll die neue Decke haben? Und vielleicht das wichtigste: Aus welchem Material soll die Decke sein?

 

Es gibt verschiedene Materialien, die du nutzen kannst, um die Decke deines Wohnzimmers abzuhängen. Am besten ist eine Spanndecke. Warum? Diese kann genau nach Maß gefertigt werden und bietet alle möglichen Zusatzoptionen. Du kannst zum Beispiel Beleuchtung hinter deiner Decke platzieren, um einen beeindruckenden Effekt zu erzielen oder du kannst eine Akustiklage zwischen deiner alten und neuen Decke anbringen, um den Nachhall in deinem Wohnzimmer zu reduzieren. 

 

 

Welche Optionen du bei der Bestellung einer Spanndecke wählen kannst, hängt ganz von deiner Situation ab. Frag darum immer einen Experten. Die Experten von Plameco können dich in deinem Zuhause besuchen, mit dir zusammen einen Plan machen und dir mehr über die Möglichkeiten einer Spanndecke in deinem Zuhause erklären. 

 

3. Einbauen lassen

Wenn du deinen Plan einmal ausgearbeitet hast, kannst du deine Spanndecke von Spezialisten einbauen lassen. Sie haben deine Decke schnell und korrekt installiert. Alles, was du tun musst, ist den Monteuren eine Tasse Kaffee anzubieten und zu warten, bis du deine neue, abgehängte Wohnzimmerdecke genießen kannst. 

 

Wohnzimmerdecke abhängen mit Plameco

Wenn du die Decke deines Wohnzimmers mit einer Spanndecke von Plameco abhängst, kannst du alle möglichen Vorteile genießen. Es gibt viele Möglichkeiten, wenn es um die Installation von Beleuchtung und Ausrüstung geht. Du wirst von Spezialisten beraten, und die Monteure von Plameco können deine Wohnzimmerdecke an nur einem Tag abhängen. Einfach ideal. 

 

Möchtest du die Möglichkeiten und Vorteile einer abgehängten Spanndecke in deinem Wohnzimmer kennen lernen? Dann besuche einen Plameco-Händler in deiner Nähe oder vereinbare einen Termin für eine kostenlose telefonische oder Online-Beratung. Wir helfen gerne beim Abhängen deiner Wohnzimmerdecke.